Headerbild

Keyboard

Das Keyboard ist aus der Ent­wick­lung der elek­tro­ni­schen Orgel, des Syn­thesi­zers und des E-Pia­nos ent­stan­den. Es kann den Klang vie­ler In­stru­mente re­pro­du­zie­ren oder sogar neue Töne erzeugen. Das cha­rak­te­ris­ti­sche ist die ein­ge­baute Be­glei­t­automa­tik die es ermög­licht, stilge­rechte Band­ar­range­ments einzu­set­zen. Dafür wird beim Keyboard­spiel ei­ner­seits die Tech­nik der Akkordbe­glei­tung mit der lin­ken und an­derer­seits des Klavier­spielens mit bei­den Hän­den ver­mit­telt. Die vielfäl­tigen tech­ni­schen Mög­lichkei­ten des Keyboards las­sen im­mer wieder neues ent­de­cken. Das In­stru­ment ver­fügt außerdem über Auf­nah­mefunk­tio­nen und eine USB-Schnitt­stelle. Da­mit kann der Schüler sich selber auf­neh­men und der Leh­rer ihm die neuen Stü­cke per USB-Stick mit­ge­ben als Un­ter­stützung beim Üben. Die neue Ge­ne­ra­tion der Keyboards hat eine gewich­tete Pia­no­ta­s­tatur mit Hammerme­cha­nik. So­mit kann in der Aus­bildung so­wohl  Keyboard- als auch Pia­no­tech­nik ver­mit­telt wer­den. Der Schwer­punkt der Keyboardli­te­ratur liegt im Pop- / Rock- / Jazzbereich. Grund­sätz­lich gibt es je­doch keine sti­lis­ti­schen Ein­schränkun­gen.

 

Anwendung

Mit Hilfe ei­nes Keyboardcom­pu­ters ist heute ein einzi­ger Spie­ler in der Lage, ein Klangbild zu erzeugen, das auf herkömm­li­che Weise von hunder­ten von Musikern erzeugt wer­den müsste. Das Keyboard fin­det des­halb auch in vie­len Be­rei­chen Anwendung: In Ton­studios, als Be­gleit- und Rhyth­mus­in­stru­ment, in Pop- und Rock­bands sowie als So­lo­in­stru­ment. Da­bei ist der Ge­brauch als Be­gleit­in­stru­ment sehr effek­tiv, da es eine ganze Band er­set­zen kann.

 

Anforderungen

Das Keyboard kann schon in frühem Al­ter er­lernt wer­den, da zum Spie­len we­der viel Kraft noch grosse Hände erforder­lich sind. Von Nut­zen ist ein so­lides Rhythmusgefühl, das aber ohne weite­res in den ers­ten Jah­ren erwor­ben wer­den kann. Spass an Pop- und Rockmusik sowie am gemein­sa­men Musi­zie­ren ist im­mer erwünscht.

 

Zusatzfächer

Als Ergänzung zum In­stru­men­tal­un­terricht wird die Bele­gung ei­nes zu­sätz­li­chen En­semble­fa­ches empfoh­len. Ange­bo­ten wer­den:

  • Band – Workshop
  • Combo für JazzRockPop

 

zurück