Headerbild

Schulsozialarbeit

Seit August 2010 ist in Gaiserwald die Schulsozialarbeit eingeführt. Der Auftrag der Schulsozialarbeit beinhaltet sowohl Einzelfallhilfe wie auch soziale Gruppenarbeit.

Bei Fragen oder für eine Terminvereinbarung kontaktieren Sie

 

Frau Ornella Alfonso, Tel. 079 935 21 28ornella.alfonso(at)gaiserwald.ch oder
Herr Rolf Bösch, Tel. 079 681 59 21 / rolf.boesch(at)gaiserwald.ch

 

Rund um die Uhr können in Notfällen auch folgende Anlaufstellen kontaktiert werden:

 

Telefonhilfe für Kinder und Jugendliche, 147 (24 Std., 365 Tage)

24 Stunden Telefonberatung für Eltern, 0848 35 45 55 (24 Std., 365 Tage, Festnetztarif)

 

Die Schulsozialarbeit steht unter Schweigepflicht und ist unentgeltlich.

 

Schulsozialarbeit ist ein eigenständiges Handlungsfeld der Jugendhilfe, das mit der Schule in formalisierter und institutionalisierter Form kooperiert. Schulsozialarbeit setzt sich zum Ziel, Kinder und Jugendliche im Prozess des Erwachsenwerdens zu begleiten, sie bei einer für sie befriedigenden Lebensbewältigung zu unterstützen und ihre Kompetenzen zur Lösung von persönlichen und / oder sozialen Problemen zu fördern. Dazu adaptiert Schulsozialarbeit Methoden und Grundsätze der Sozialen Arbeit auf das System Schule. (Drilling, 2001)

 

Im Konzept für die Schulsozialarbeit Gaiserwald wurden nachstehende Leitsätze festgelegt:

  • Die Schulsozialarbeit unterstützt und fördert die Befähigung der Kinder und Jugendlichen, eine für sie gesunde und altersgerechte Lebensgestaltung zu erreichen.
  • Die Schulsozialarbeit setzt sich für Bedingungen ein, welche positive Entwicklungen der Kinder und Jugendlichen ermöglichen und beugt sozialen Problemen mit gezielten Massnahmen vor.
  • Die Schulsozialarbeit leistet mit ihren Interventionen und Aktivitäten in verschiedenen Bereichen kontinuierlich einen Beitrag zur Schulentwicklung.
  • Die Mitarbeitenden der Schulsozialarbeit arbeiten nach professionellen Grundsätzen und begegnen sich und andern respektvoll.