Headerbild

Rücktritte langjährig tätiger Lehrpersonen

Karin Zbinden hat während den vergangenen fünf Jahren zusammen mit ihren Schülerinnen und Schülern den Kindergarten Dorf belebt. Mit Begeisterung gestaltete sie den Unterricht und setzte ihre vielfältigen Ideen im Alltag um. Karin Zbinden engagierte sich beim Mathematikprojekt von der PHSG und an internen Projekten ebenfalls mit grossem Elan. Eines ihrer zentralen Anliegen war, dass sich jedes Kind in seiner ganz persönlichen Veranlagung wohlfühlen konnte. Mit wachem Auge verfolgte sie die Entwicklungsschritte der ihr anvertrauten Kinder. Die Einzelförderung behielt sie stets im Visier, ohne die sozialen Komponenten zu vernachlässigen. Karin Zbinden hielt sich mit den Klassen gerne im Garten und im nahegelegenen Wald auf.

Frau Zbinden verlässt mit ihrer Familie gegen Ende des Jahres das Dorf Engelburg und hat nun beschlossen, auch ihren Arbeitsort zu verlegen. Wir wünschen Karin Zbinden alles Gute und weiterhin viel Befriedigung in ihrem vielfältigen Beruf.

Emilia Meister wurde vor 10 Jahren als Kindergarten-Lehrperson gewählt. Mit grossem Einsatz und Motivation unterrichtete sie die Kindergärtner und einige Jahre auch die Unterstufenkinder. Sie förderte die Schüler- und Schülerinnen in allen Bereichen, die Bewegung war ihr aber auch immer sehr wichtig. So bildete sie sich intensiv weiter, so dass sie mit ihrer Jobsharing-Partnerin das Diplom für den Purzelbaum-Kindergarten erwerben konnte. Emilia Meister war auch ein wertvolles Teammitglied. Egal, was sie anpackte, es wurde alles bestens umgesetzt und durchgeführt. Obwohl sie in den letzten Jahren reduziert arbeitete, war Emilia Meister immer sehr präsent und stets offen für Neues.

 

Emilia Meister möchte sich in der Zukunft mehr der Familie widmen. Wir wünschen ihr auf ihrem weiteren Lebensweg alles Gute!