Headerbild

Sonderwoche der Oberstufe 2013

In der letzten Maiwoche führte das Oberstufenzentrum Mühlizelg die traditionelle Sonderwoche durch. Während die Erstklässlerinnen und Erstklässler aus verschiedenen Kursen auswählen durften, nutzten die Zweitoberstufenschülerinnen und –schüler die Woche, um in verschiedenen Betrieben zu schnuppern. Die Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen schliesslich absolvierten den Nothilfekurs, unternahmen verschiedene Ausflüge und bereiteten das Schulfest vor, welches die Sonderwoche am Freitagabend abrundete.

 

Für die erste Oberstufe wurde die Sonderwoche im Kurssystem angeboten. Insgesamt acht Kurse wurde durchgeführt, wobei die Schülerinnen und Schüler selber eine Zeitung entstehen liessen, sich in die Welt der Spiele vertieften, sportlich betätigten oder auch draussen unterwegs waren – trotz des eher garstigen Wetters. Aber auch kreative Kurse wurden angeboten und genutzt. So bauten einige eine Camera obscura und schossen damit Bilder, eine weitere Gruppe versuchte sich in der Disziplin „Land art“, wieder andere zauberten Geschenke aus der Küche und eine Gruppe verschönerte das Schulhaus durch verschiedene grossflächige Bilder, welche direkt auf einige Wände im OZ gemalt wurden.

 

Einen wichtigen Schritt vorwärts gingen alle Schülerinnen und Schüler der zweiten Oberstufe. In einer Schnupperwoche lernten sie verschiedene Berufe genauer kennen und der eine oder die andere wird nun sicher wissen, welche Berufe infrage kommen und welche Berufe einen nicht so angesprochen haben.

 

Der Nothilfekurs stand im Zentrum der Sonderwoche der Drittklässlerinnen und Drittklässler. Alle nutzten das Angebot der Schule, diesen Kurs, der Voraussetzung für die Autoprüfung ist, zu absolvieren. Verbände anlegen, beatmen, Herzmassage durchführen – die Schülerinnen und Schüler lernten, wie man sich bei einem Unfall richtig verhält. Daneben unternahmen die Klassen verschiedene Ausflüge, etwas in den Walter Zoo nach Gossau oder ins Technorama nach Winterthur. Zudem gab es auch einiges zu erledigen im Hinblick auf das OZ Fest vom Freitagabend.

 

Dieses Schulfest wurde in Zusammenarbeit mit dem Jugendtreff veranstaltet. Der Aufenthaltsraum wurde zur Disco umfunktioniert, die Eingangshalle wurde zum Treffpunkt. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt, Hot-Dogs, Glaces und Getränke durften natürlich nicht fehlen. In der Aula fanden verschiedene Aktionen und Auftritte statt. So zeigten einige Mädchen aus der 3. Oberstufe einen Cheerleaderauftritt, versuchten sich alle gemeinsam an „Gangnam Style“, „Macarena“ und „Harlem Shake“ und schliesslich wurden auch noch für jede Stufe Miss und Mister OZ gewählt. Speziell zu erwähnen ist sicherlich der gleich dreifache Auftritt von Elvis Presley. Drei Lehrpersonen hatten sich verkleidet und erhielten für ihren Auftritt viel Applaus und auch den einen oder anderen Lacher. Gegen Mitternacht endete das gelungene Fest und im strömenden Regen machten sich alle auf den Heimweg.

 

Eine gelungene Sonderwoche kam so zu ihrem Ende. Ein grosses Dankeschön gilt allen Schülerinnen und Schüler für ihren tollen Einsatz, ebenso aber auch allen Lehrpersonen und dem Jugendtreff für die aufwändige Vorbereitung und gelungene Durchführung.

 

Patrick Keller, stellvertretender Schulleiter