Headerbild

LESEsonderwoche

LESEN, LESEN, LESEN…

 

Die Tage vor der Auffahrtsbrücke verbrachten die Klassen von Frau Brunner, Frau Egger und Frau Pfister gemeinsam mit einer Sonderwoche zum Thema Lesen. Mit der Kamishibai-Geschichte von Herrn Fuchs begannen wir am Morgen den Tag. Mit grossem Lesehunger verschlang der schlaue Fuchs viele Lesebücher. Auch unser Ziel war es, in diesen drei Tagen unseren Schulkindern viele verschiedene Leseerlebnisse zu bieten. Draussen lösten die Kinder motiviert diverse Leseaufträge und Rätsel. Drinnen gab es Angebote das Lesen spielerisch zu fördern: Lesekrimis, MiniLük, Appolino, Lesedominos, Lesespuren….Am Nachmittag gestalteten die Kinder ihr eigenes Buchzeichen, welches sie am Lesemorgen vom Mittwoch, 4. Mai benutzen konnten.

 

Dieser Morgen wurde von Esther Strässle organisiert und das ganze Ebnet nahm daran teil. Die Schülerinnen und Schüler betätigten sich als Buchfresser (Lesen) und Buchschnüffler (Leseaufträge lösen) und lauschten gespannt drei verschiedenen Kinderbuchautoren. Es war ein gelungener, gemütlicher Anlass mit vielen fleissigen Leserinnen und Lesern.