Headerbild

Klassenlager der Drittklässler

Klassenlager der 3. Klassen Schulhaus Ebnet

Am Montag, 3. Juni 2013 haben sich die beiden 3. Klassen vom Ebnet beim Bahnhof in St. Gallen versammelt. Kurz nach 9 Uhr startete die Reise nach Valbella, wo das Lagerhaus auf uns wartete. Bei schönstem Wetter durften wir eine tolle Lagerwoche verbringen. Die Schülerinnen und Schüler kamen mit vielen neuen Erlebnissen nach Hause und haben viel zu berichten..

Beim Tierpark in Chur hat es ein grosses Trampolin gehabt. Am Dienstag waren wir beim Globiweg. Am Abend haben wir den Film Rio angeschaut. Der Film hat mir gefallen, er war sehr lustig. Die Popcorn haben mir geschmeckt. Am Mittwoch waren wir im Eichhörnchenwald. Am Donnerstag sind wir zum Wasserfall gewandert und am Abend haben wir eine Disco gemacht. Einmal hatte ich das Ämtli WC putzen. Das war gar nicht so schlimm, weil man fast nichts putzen musste! Es war cool im Lager.

Edon

Am Mittwoch gingen wir in den Eichhörnchenwald. Ich war zusammen mit Fabio, Colin, Andrin und Fabrice in der Gruppe. Wir haben uns tot gestellt, damit die Eichhörnchen nah zu uns hinkommen. Als wir dann weiter spaziert sind, hat mir ein Eichhörnchen eine Nuss aus der Hand gefressen. Danach gingen wir ins Hallenbad. Am Abend, also in der Nacht musste ich die Lagerregeln abschreiben. Das Beste am Morgen war das Frühstück. Am Donnerstag sind wir zum Wasserfall gewandert. Wir haben im Wald eine Hütte gebaut. Es gab dort einen Durchgang zu drei Hütten. Es gab eine Terrasse, ein sehr grosses Wohnzimmer und ein WC. Wir durften in Gruppen zum Wasserfall. Immer vier Kinder sind mit einer Begleitperson ein enges Weglein mit Steinen und Wurzeln gewandert. Beim Wasserfall durften wir Fotos machen. Dann wanderten wir zurück. Im Lagerhaus kochten Frau und Herr Kobler. Das Abendessen war die ganze Woche immer soooo lecker! Also ich fand die ganze Woche so toll, oh yeah!

Erin

Nach dem Besuch im Tierpark fuhren wir mit dem Postauto zu unserem Lagerhaus. Nach zwei spannenden Tagen im Lager gingen wir am Mittwochmorgen nach draussen und machten eine Lagerolympiade mit den Posten Zielwurf, Büchsen werfen, Seil springen, Sack hüpfen, Ringwurf und Hindernislauf. Mir hat Büchsen werfen am besten gefallen. Am Mittag fuhren wir mit dem Postauto zum grossen Spielplatz am Heidsee, wo wir nach dem Mittagessen noch eine Weile spielen durften. Danach liefen wir zum Eichhörnchenwald und fütterten die zahmen Eichhörnchen mit Nüssen. Im Hallenbad haben wir uns dann richtig ausgetobt. Am Schluss des Tages gab es noch einen Spielabend und ich habe mit meinen Freunden die ganze Zeit Schach gespielt. Es war ein sehr schönes Lager, doch ich freute mich auch wieder auf die Heimfahrt.

Fabrice