Headerbild

Allgemein

Die Violine, das Violoncello und so auch der Kontrabass sind sehr vielseitig einsetzbar und lassen sich gut mit andern Instrumenten kombinieren. Man kann sie in Kammermusikgruppen wie auch im Orchester spielen. Durch das Streichen mit dem Bogen werden die Saiten zum Klingen gebracht. Mit der rechten Hand wird der Bogen geführt, und mit der linken Hand auf den Saiten die Tonhöhe verändert.


Violine

Die Violine – auch Geige genannt – ist wahrscheinlich das bekannteste Orchestermusikinstrument und für viele Menschen der Inbegriff der klassischen Musik. Sie spielt aber auch in Jazz, Rock- und Volksmusik eine wichtige Rolle.

Voraussetzungen sind ein sehr gutes Gehör, Ausdauer und motorische Flexibilität. Das Erlernen der Streichinstrumente verlangt viel Geduld und Verständnis von Seiten der Eltern.

Für kleinere Kinder sind Instrumente in verschiedenen Grössen erhältlich. Unterrichtsbeginn ist nach der 1. Primarklasse möglich.

 

Diese Angaben gelten auch für das Violoncello, welches von Schülern ausgewählt wird, welche besonders auf warme, weiche Töne ansprechen. Für den Cellounterricht braucht es zudem eine gute Spreizfähigkeit der linken Hand.


Violoncello

Man sagt, sein Klang sei der menschlichen Stimme sehr ähnlich. Vielleicht spricht es deswegen viele Menschen besonders an; es ist auch ein besonderes Erlebnis, ein Instrument, das fast so gross ist wie Du selber, zwischen den Knien zu halten und zum Klingen zu bringen.

Es spielt in den meisten Kammermusikformationen eine wichtige Rolle und wird auch oft als Soloinstrument eingesetzt. Im Orchester hat es zusammen mit den Kontrabässen meistens die Bassfunktion.


Kontrabass

Der Kontrabass (auch Bassgeige genannt) ist das grösste und tiefste Instrument der Streicherfamilie.

Der Kontrabass spielt in ganz verschiedenen Musikstilen eine wichtige Rolle: in der klassischen Musik (Solo, Kammermusik, Orchester), im Jazz, in der Schweizer Volksmusik, in der Volksmusik in Osteuropa.

Menschen, die Bass spielen lernen wollen, sollten tiefe Töne lieben und gern mit anderen Menschen zusammenspielen. Kinder können bereits mit 7 bis 8 Jahren mit dem Unterricht beginnen.

 

zurück