Headerbild

Schulverlegungswoche der dritten Oberstufe

In der Woche vom 20.-24. August waren alle Drittklässler der Oberstufe im Klassenlager, um ihren Zusammenhalt zu stärken.

Die Klassen 3a und 3b waren in Yverdon, die Klassen 3d und 3e in Le Prese.

Als am Montagmorgen die Klassen 3d und 3e mit dem Gepäck vor dem Bahnhof standen, wusste jeder, dass hier ein Klassenlager bevorstand. Als wir endlich in Le Prese angekommen waren, freuten wir uns alle.

Wir konnten jeden Tag baden, waren auch wandern und spazierten um den See. Wir trieben viel Sport – für manche war es etwas gar viel…

Als wir nach Italien an den Markt gingen, schmuggelte sicher jeder etwas über die Grenze – mit dem Schengen-Abkommen kein Problem!

Wir hatten sehr schöne Tage miteinander und lernten uns sehr gut kennen. Am Abend hatten jeweils vier bis fünf Schüler und alle Leiter viel zu lachen.

Ich danke allen Verantwortlichen für ihren grossen Einsatz und das gelungene Lager und freue mich auf das für mich letzte Skilager.

Marius Hollenstein, 3d

 

Klassenlager der 3. Oberstufe in Yverdon

Am 20. August 2012 erreichten die Klassen 3a und 3b aus dem OZ Mühlizelg Abtwil ihre Lagerhäuser in Yverdon-les-Bains.

Die Häuser hatten eine ausgezeichnete Lage. Die Schüler konnten jederzeit im See baden gehen.

Die Woche diente vor allem dazu, die französische Sprache besser zu erlernen und auch etwas über die Geschichte der Westschweiz zu erfahren. Mit Interviews mit Einwohnern und verschiedenen Ausflügen in die Umgebung gelang dies gut. Auf dem Programm standen auch sportliche Aktivitäten und die Prüfungsvorbereitung auf eine weiterführende Schule. Auch das Abendprogramm war vielfältig. Die Schüler und Schülerinnen lernten ihre neue Klasse besser kennen und redeten und lachten bis spät in die Nacht. Das Highlight des Tages war jeweils für viele der vom Sportlehrer gedichtete Rap über die Ereignisse des Tages.

Am 24. August kehrten die Klassen müde, aber um einige Erfahrungen reicher, nach Hause zurück.

Stefanie Stuber, 3b