Headerbild

Projektwoche „BEWEGUNG“ Kindergarten Sonnengrund 26. – 29.05.2015

Auch dieses Jahr fand im Kindergarten Sonnengrund eine Projektwoche statt. Am ersten Morgen wurden die Gruppen bekannt gegeben. Da unsere Woche unter dem Thema „Bewegung“ stand, bot sich das Bilderbuch der „Drei Freunde“ mit Franz von Hahn, dem dicken Waldemar und Johnny Mauser an. Diese drei Freunde sind ständig in Bewegung und mit viel Humor den ganzen Tag unterwegs, genauso wie wir. Die Gruppen wurden mit bunten Hüten und dem Aufdruck des jeweiligen Tieres gekennzeichnet und blieben die ganze Woche über, so dass die Kinder auch klassenübergreifend neue Freundschaften schliessen konnten. Und natürlich wurde viel Bewegung geboten: In der Turnhalle beim Turnen, auf dem Aussenplatz der Schule beim Fahren mit diversen Fahrzeugen oder auf der Finnenbahn beim Gründenmoos, um nur drei Beispiele zu nennen. Obwohl die Klassen durchmischt waren, halfen die Kinder einander und der Umgang war ausgesprochen rücksichtsvoll. Die Kinder gingen aufeinander ein und es entstanden schnell neue Ideen, die sie auf unterschiedliche Art und Weise zusammen umsetzten. Dementsprechend waren die Vormittage jeweils viel zu schnell wieder vorbei. Nun aber im Detail…

 

Turnhalle:

Während dieser Woche wurde die Turnhalle zu einer grossen Bewegungslandschaft umgebaut. Es boten sich für die Kinder vielfältige Angebote an, die sie zum (fast) grenzenlosen Ausprobieren animierten. Die Kinder übten sich im Schwingen, Springen, Werfen, Klettern… Sie überwanden Ängste und gewannen Sicherheit im Balancieren und Überwinden von Höhen. Es war für die Kinder ein spannendes Erlebnis, einmal das tun und ausprobieren zu dürfen, was sie möchten und wie lange sie möchten. Es waren alle Kinder motiviert und sehr aktiv dabei.

 

Fahrzeuge:

Auf dem roten Platz beim Schulhaus war ausnahmsweise keine autofreie Zone, sondern man musste sich in Acht nehmen. Von links, von rechts, ja von überall her kamen die Kinder mit ihren Fahrzeugen wie den eigenen Kickboards, den Pedalos, den Autos usw. angebraust. Auch der Regen am ersten Tag konnte den Kindern nichts anhaben. Denn die grosse Pfütze mitten im Platz war das beliebteste Hindernis, welches es mit viel Freudengeschrei zu bewältigen gab.

 

Finnenbahn:

Nach einer kurzen Busfahrt und einem Spaziergang zum Gründenmoos, stärkten wir uns zuerst mit einem Znüni. Voller Energie und Motivation rannten wir zusammen im Wettlauf um die Finnenbahn! Anschliessend meisterten wir jeden Posten mit Kraft-, Geschicklichkeits- und Dehnungsübungen in der Gruppe. Die Kinder zeigten viel Freude und Spass beim „Spörtlern“!

 

Seilpark Gründenmoos:

Am Donnerstagnachmittag gingen wir zum Klettern in den Seilpark beim Gründenmoos. Die Kinder wurden mit Helm und Klettergurten ausgerüstet und es dauerte nicht lange, bis die ersten am Balancieren und Klettern waren oder gar das erste Mal in den Gurten hingen.

 

Spielplatz Gossau:

Mit dem Freitag war der letzte Tag der Projektwoche rasch gekommen und der letzte bewegte Morgen stand auf dem Programm. Wir fuhren mit einem Extrabus, nur für uns 55 Kindergärtler und alle Begleitpersonen, nach Gossau zum Bahnhof. Von dort aus machten wir einen kurzen Spaziergang bis zum grossen Spielplatz direkt nach der Badi. Den ganzen Morgen konnten sich die Kinder nun austoben, schaukeln, rutschen, klettern und vieles mehr.

Ein herzliches Dankeschön allen freiwilligen Helfern, die uns in dieser Woche tatkräftig unterstützt haben.

 

Es war eine grossartige Woche mit viel Wetterglück und bewegenden Momenten…

Die Kindergärtnerinnen vom Grund