Headerbild

Exkursion ins Druckzentrum des Tagblattes

Am Montagmorgen fuhren wir mit dem Bus los um das Druckzentrum des Tagblattes zu besuchen.

 

Dort angekommen, hat uns die nette Führerin, Frau Meier, empfangen. Sie erzählte uns einiges über das Tagblatt und hat uns noch einen spannenden Film über die Tagblatt Medien vorgeführt. Im Anschluss an den Film hatten wir die Möglichkeit eine alte Druckmaschine zu besichtigen. Diese Maschine druckte die Seiten noch mit Tiefdruck. Im Gegensatz dazu wird das Tagblatt heute mit Offsetdruck produziert.

 

Im Papierlager stapelten sich die Papierrollen bis an die Decke und wir waren erstaunt, wie schwer und lang solche Papierrollen sind. Frau Meier erklärte uns, dass ein Kilo Papier einen Franken kostet und so eine Rolle circa 20 Kilometer lang ist. Als nächstes besichtigten wir das Farblager. Riesige Tanks mit cyan, yellow, magenta und schwarz trafen wir an. Mit diesen vier Farben können sämtliche Mischfarben gedruckt werden.

 

In der Druckerhalle war es ohrenbetäubend laut, so dass wir kaum unser eigenes Wort verstanden. Heute wurde gerade die Coop Zeitung gedruckt. Wir durften die Druckplatten, welche aus Aluminium gefertigt sind, anfassen. In diesem Teil werden die fertig gedruckten Zeitungsseiten auch noch geschnitten und gefaltet.

 

Anschliessend kamen wir in eine riesige Halle, in der die Zeitungen aufgestapelt und gebündelt wurden. Über unseren Köpfen flatterten die Zeitungen vorbei. Wir waren fasziniert, dass die Maschine jegliche Fehler selber bemerkt und die fehlerhaft bestückten Zeitungen fallen lässt. Am Ende der Halle standen überall Postwägelchen bereit um die Zeitungsstapel an die Adressaten zu verschicken.

 

Wir staunten nicht schlecht, als wir sahen, dass das Druckzentrum über einen eigenen Bahnanschluss verfügt. Als Abschluss durften wir einen Wettbewerb ausfüllen und konnten tolle Preise gewinnen. Es war ein sehr gelungener Morgen und die Besichtigung hat uns grossen Spass bereitet.

5. Klasse Grund