Headerbild

Auf der Schulreise

Am Morgen um acht Uhr am 23. August standen die Schüler der 4./5. Klasse mit Rucksack auf dem Schulhausplatz. Denn heute gingen wir auf die Schulreise. Wir fuhren zuerst mit dem Postauto an den St. Galler Bahnhof. Dann ging es mit dem Zug nach Herisau. Dort mussten wir umsteigen. Mit dem Appenzellerbähnli fuhren wir nach Weissbad. Zuletzt fuhren wir noch mit dem Postauto.

 

Unser Wanderweg führte am Brüelbach entlang. Wir machten um zehn Uhr Znünipause. Das war sehr lustig. Manche tauchten das Gesicht ins Wasser. Das Wasser war sehr kalt. Wir wanderten weiter und kamen zum Grillplatz. Dort assen wir unser Mittagessen. Ich hatte einen Cervelat dabei. Ich fand es sehr toll dort, denn es hatte viele Felsen um die Grillstelle. Dort konnten wir ganz hoch herauf klettern. Schliesslich mussten wir das Feuer löschen, denn wir wollten noch in die Appenzeller Badi. Auf dem Weg kamen wir noch an einem Spielplatz vorbei. Dort spielten wir ein bisschen, dann liefen wir weiter.

 

Endlich kamen wir in der Badi an. Dort war es sehr lustig. Es hatte ein Piratenschiff, einen Sprungturm und eine Kletterwand im Wasser. Eine Glace bekamen wir auch noch. Die Glace durften wir selber wählen. Es war die ganze Klasse auf dem Piratenschiff, das fand ich toll. Leider mussten wir nachher wieder gehen, denn sonst hätten wir den Zug verpasst. Ich finde, es war eine schöne Schulreise.

A.S., 4. Klasse Simon Bannwart