Headerbild

Reise zur Kräuterhexe

Es war einmal eine Schulreise der 2. und 3. Klasse aus Engelburg. Sie begaben sich auf den geheimnisvollen Weg zur kurrligen Kräuterhexe. Dabei fuhren sie mit Postauto und Zahnradbahn über Heiden nach Wartensee. Sie stiefelten durch das Dickicht der Wälder und genossen die schöne Aussicht auf den See. Bald darauf sahen sie das Schloss Greifenstein und wussten, dass es nicht mehr weit sein konnte. Nach diesem anstrengenden Trip über den Buechberg sahen sie schon das Hexenhäuschen. Bald merkten die Kinder, dass die mysteriöse Hexe eine alte Bekannte ist. Im grossen Kräutergarten vor dem Haus von Frau Kamnik durften alle ihr eigenes Öl und Salz herstellen. Dazu erzählte die Kräuterhexe viel Wissenswertes über ihre hauseigenen 41 Heilkräuter. Im Garten erfrischten sich die wagemutigen Kinder mit Badehose und Tuch im Brunnen. Parallel dazu wurden die Würste von der Grillmeisterin Frau Dellemann im Akkord braun gebraten.

Die wohlriechenden Kräuterkombinationen wanderten in den Rucksäcken der überglücklichen Kinder mit nach Engelburg zurück. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann erfreuen sie sich noch heute an den vielen schönen Erinnerungen und Fotos von diesem unvergesslichen Schulreisetag!