Headerbild

Unser Theaterleben

Vor den Frühlingsferien hatte Frau Kleger uns unsere Theaterrollen vom selbstgeschriebenen Stück „Träume sind keine Schäume“ verteilt. Wir haben uns schon auf den 23. Juni 2016 gefreut. Alle waren zufrieden mit ihren Rollen. In den Frühlingsferien übten wir Kinder fleissig unseren Text. Nach einiger Zeit konnten viele ihre Rollen ausgezeichnet. Unsere nette Musiklehrerin Frau Kamnik hat extra super lustige Raps geschrieben. Im Werken haben die Jungs Kulissen gebastelt. Es war schon bald soweit. Nur noch wenige Tage!

 

Am Montag, 20. Juni 2016 übten wir es das erste Mal auf der Bühne. Am Mittwoch war die Hauptprobe. Es kamen zwei Klassen von Herr Denoth und Herr Hasler, weil sie am Donnerstag auf die Schulreise gingen. Sie fanden unser Theater toll und haben uns noch hilfreiche Tipps gegeben. Am Donnerstag waren wir noch mehr aufgeregt. Wir hatten noch vier Vorstellungen. Die erste war um 8.15 Uhr. Es gab aber nicht nur Schauspieler, sondern noch mehr Jobs. Noel und Fabian machten die Beleuchtung hinter der Bühne ganz alleine. Die zweite Vorstellung war um 10.15 Uhr und am Nachmittag hatten wir frei und konnten uns erholen. Später am Abend hatten wir auch noch zwei Vorstellungen vor unseren Eltern. Da waren wir ganz besonders nervös und aufgeregt. Bei der ersten Vorstellung hatte es 85 und bei der zweiten 110 Besucher. Zwischen den Vorstellungen machten wir eine Pause und assen gemeinsam Znacht.

 

Nach der letzten Vorstellung gab es noch einen leckeren Apéro. Am Freitag durften wir eine Lektion später zur Schule kommen und ausschlafen. Viele standen früher auf um Frau Kleger beim Aufräumen der Kulisse zu helfen. Es war ein unvergesslicher Moment – das Theater wird uns immer in Erinnerung bleiben!

4. Klasse von Frau Kleger