Headerbild

Wer ist Nils Jent?

Als Nils Jent 18 Jahre alt war, verunglückte er mit seinem Motorrad. Er fuhr von einem Fest nach Hause. Es war dunkel und er verfehlte eine Kurve. Am nächsten Morgen fanden ihn zwei Knaben in einer Strassenunterführung. Nach mehreren Operationen und einer Herzmassage kämpfte er sich zurück ins Leben. Nun sitzt er im Rollstuhl und ist mehrfach körperlich behindert.

 

Herr Jent schloss die Matura und ein Studium an der HSG erfolgreich ab. Ausserdem besitzt er einen Doktortitel. Er wurde beim Swiss Award 2012 von den Zuschauern auf den zweiten Platz gewählt.

 

Nils und Regula, seine Assistentin (sie boten uns das Du an), besuchten uns am 26.06.2012 in der Schule. Sie beantworteten unsere unzähligen Fragen freundlich und geduldig. Nach etwa zwei Lektionen folgte eine kurze Pause.

 

Wir schenkten Nils Jent eine grosse steinerne und eine kleine kristallerne Schildkröte.

 

Es war so spannend, dass wir bis um 12.00 Uhr miteinander sprachen. Nach einem Gruppenfoto verabschiedeten wir uns bei Nils und Regula. Wir gingen nachdenklich nach Hause.

Diesen Morgen werden wir nie vergessen!

 

Laura und Alessa

 

 

Besuch von Nils Jent

 

Begeistert stehen wir auf dem Parkplatz des Schulhauses in Engelburg und warten gespannt auf Dr. Nils Jent und Frau Dietsche.

 

Endlich, ein Rolltaxi kommt daher gefahren und biegt in den Parkplatz ab. Tatsächlich, da sitzt Dr. Nils Jent drin. Wir begrüssen ihn alle herzlich mit Doktor. Im Zimmer sagt er dann, dass wir ab jetzt mit ihm per Du sind. Sofort kriegten alle ihr Lächeln gar nicht mehr aus dem Gesicht. Nils erzählte uns von seinem Leben und konnte alle unsere Fragen beantworten.

 

Nils ist wie eine Schildkröte, langsam, aber doch hartnäckig. Darum haben wir ihm eine Schildkröte geschenkt, die schon einen Platz in seinem Büro gefunden hat.

Sein Motto ( Geht nicht/Gibt’s nicht) werden wir immer bei uns tragen und uns mit diesem Motto im Leben weiterbringen.

 

Vielen Dank, Nils!!!

Andrin

 

 

 

 

 

 

Dr. Nils Jent auf Besuch in der 6. Klasse Berty Brunner in Engelburg

 

Nachdem wir einiges über Dr. Nils Jent gelesen und gesehen hatten, luden wir ihn zu uns ein uns, um etwas über ihn zu hören und unsere Fragen zu beantworten. Er sagte sofort zu und als er dann kam, beantwortete er alle Fragen souverän und ausführlich. Mit seiner bescheidenen und lustigen Art und der enormen Lebensfreude hat er uns alle beeindruckt.

Andreas

 

Ein Blick ins Leben von Dr. Nils Jent

 

Die 6. Klasse B.B. hatte das Thema Glück in der Schule.

Wir sind so zum Thema „andere Menschen“ gekommen.

So kamen wir auf die Idee, Dr. Nils Jent einzuladen. Wir waren ganz nervös, als Dr. Nils Jent und Frau Dietsche uns das Du anboten.

Am 26.Juni kam er, erzählte und wir stellten ihm Fragen.

Der Tag war spitze!!!

 

Vanessa