Headerbild

Skilager Ebnet 2014 in St. Moritz

Dieses Jahr waren wir in St. Moritz im Skilager. Mit dabei waren die 4. Klasse von Herr Lieberherr, die 5. Klasse von Frau Henning und natürlich die 6. Klasse von Frau Lutz. Zusammen waren wir 43 Kinder und 6 Leiter.

Um 07.40 Uhr war Besammlung beim Feuerwehrdepot, der Car wartete schon auf uns. Wir gaben die Koffer und die Skis ab und als alles verstaut war, ging es los. An der Stimmung im Car erkannte man schon, dass es ein tolles Lager werden wird.

 

Etwa um 12.00 Uhr kamen wir beim Lagerhaus „Randolins Backpackers“ an. Nur schnell das Gepäck im Zimmer abladen und dann ging es auch schon auf die Piste. Dank Herr Lieberherr hatten wir auch die Chance mit den Schneeschuhen wunderschöne Teile von St. Moritz zu geniessen. Jeden Tag ging nämlich eine Skigruppe Schneeschuhlaufen. Dabei liefen sie im Tiefschnee aber auch auf Wegen bis zu einem Platz, an dem sie Vögel füttern konnten. Das war ein tolles Erlebnis. Die restlichen Gruppen verbrachten den Tag auf der Skipiste. Das Mittagessen fand jeweils in einem Lunchraum statt.

Die einzelnen Tage waren schnell vorbei und schon sassen wir wieder zum Abendessen zusammen. Nach dem Essen mussten wir unsere Ämtlis erledigen und um 20.00 Uhr startete jeweils das Abendprogramm. Am Montagabend gab es ein Verkleidungswettbewerb. Dabei mussten wir ein Kind unserer Gruppe so schnell wie möglich, mit Kleber, Schere und farbigem Papier in einen bunten Paradiesvogel verwandeln. Am Dienstag veranstaltete die Klasse von Frau Henning ein Quiz. Es hiess „1 gegen 22“. Der Casinoabend der Leiter, an dem wir viele verschiedene Spiele ausprobieren konnten, fand am Mittwoch statt. Den Abschluss machte die 6. Klasse. Sie organisierte am letzten Abend die Disco. Schon war wieder Freitag und man wusste nicht, ob man sich freuen oder ob man traurig sein sollte. Nach der langen Car-Fahrt freuten sich dann aber doch alle auf das Wiedersehen mit der Familie.

(Text: Marc, Michael, Saskia, Céline, Chiara – 6. Klasse)